Screenshot 2021-06-09 111700.png

Maison Brémond 1830

Das Delikatessenhaus 

der Provence

Screenshot 2021-06-09 101006.png
Screenshot 2021-05-27 202120.png
Screenshot 2021-05-27 202120.png

Die Geschichte von Maison Brémond

Als Lebensmittelhändler, Kaufmann und Konditor gründete die Familie Brémond 1830 ihr Delikatessengeschäft auf dem mythischen Cours Mirabeau in Aix-en-Provence. Die Stadt war damals die Handelshauptstadt der Provence.

Die Adresse wurde schnell zu einem Muss: Die Menschen kamen von weit her, um die Konditorei und andere außergewöhnliche Produkte zu probieren. 1973 übernahm eine andere Familie, die Borrelly, die Zügel. Das emblematische Geschäft auf dem Cours Mirabeau zog 1986 in die Rue d'Italie um, wo es sich noch heute befindet.

 

Das Maison Brémond wurde 2015 von Olivier Baussan* übernommen. Eine neue Geschichte wurde geschrieben, die eines Feinkostladens, der sich der Förderung des provenzalischen und mediterranen Know-hows und der Auswahl authentischer, außergewöhnlicher lokaler Produkte mit einzigartigem Geschmack verschrieben hat. Maison Brémond 1830 ist hauptsächlich in Frankreich, Belgien, Norwegen und Japan mit seinen Boutiquen vertreten. Seit 2021 sind die Produkte nun auch online in der Schweiz erhältlich.

huile-heritage-bremond-fruitevert-2021_1

Das Engagement von Maison Brémond

Maison Brémond ist Partner der Vereinigung Act For Planet:

zur Förderung von Agroforst-Pflanzungen, zur Bekämpfung der globalen Erwärmung, aber auch zur Bekämpfung der Bodenerosion und zur Förderung der Rückkehr zur Biodiversität.

Maison Brémond ist ausserdem Partner der Ligue de Protection des Oiseaux (LPO) der Region Süd.

Durch das Projekt "Schutz und Förderung der Biodiversität" engagiert sich Maison Brémond für Aktionen zum Schutz des Steinkauzes und des Südlichen Würgers, zwei in der Provence rückläufige Arten.

Maison Brémond unterstützt auch den Lavendelschutzfonds in der Provence, indem sie Solidaritätsprodukte wie das Lavendelkissen und die Provence-Lavendelseife anbieten. 

*Olivier Baussan : Gründer von l'Occitane en Provence, Oliviers &Co und dem Ökomuseum des Olivenbaums. Präsident von Verbänden, die sich für die Erhaltung des Pflanzenerbes, die Wiederbelebung einer ländlichen Wirtschaft, die eine lebendige Erde respektiert, nachhaltige Entwicklung, Tierschutz, Biodiversität und Agroforstwirtschaft einsetzen.

Jeden Tag verfolgt das Maison Brémond seine ursprüngliche Berufung:

die Gaumen der Genießer zu erfreuen und eine Vision der südlichen Gastronomie zu verteidigen, in aller Authentizität.

JETZT NEU IM SORTIMENT...

Screenshot 2021-06-09 101006.png